Champagne Lenoble Blanc de blancs Grand Cru 2006 - Lenoble

CHF 152.50

Lieferdatum - 21. Februar 2019

Zur Zeit leider nicht lieferbar. Wählen Sie einen anderen Jahrgang oder eine andere Flaschengrösse.

Über den Wein

Der Winzer vom französischen Weingut Lenoble baut diesen Wein in der Landschaft der Champagne an. Ein Muss für Geniesser, dieser dominante Schaumwein – Champagne Lenoble Blanc de blancs Grand Cru! Kulinarischer Tipp der Flaschenpöstler: Dieser Schaumwein kann bestens zu Fischgerichten oder Apérohäppchen serviert werden.

  Sie möchten Ihre Bestellung schon früher erhalten?
Wählen Sie einen anderen Wein aus unserem 24h Sortiment
  Gratislieferung ab CHF 99.-
   

Degustationsnotiz

Lenoble Blanc de blancs - 2006 - A. R Lenoble / Fam. Malassagne - 75 cl
   

Traubensorte(n)

Chardonnay
   

Kulinarische Empfehlung

Von den Flaschenpöstlern empfohlen: Champagne Lenoble Blanc de blancs Grand Cru harmoniert bestens mit Austern, Krustentieren und Fischgerichten. Unsere Empfehlung: Die ideale Trinktemperatur für den Schaumwein liegt bei leicht gekühlten 10°-12°C.
   

Vinifikation

Die ausschliesslich aus Eigenbesitz stammenden Trauben gelangen sofort nach ihrer Lese in eine der drei vertikalen Holzpressen, die spezifisch für die traditionelle Champagnervinifikation hergestellt worden sind. Sie sorgen für eine äusserst sanfte Behandlung der Trauben. Die verschiedenen Cuvées, d.h. die Säfte der ersten Pressung, werden nicht nur nach den Rebsorten, sondern auch nach den Anbaulagen getrennt. Die erste Alkoholgärung erfolgt teils in Stahltanks, teils in Barriquen. Danach wird über die Zusammenstellung der einzelnen Cuvées (ca. 65%) und der Reserveweine (ca. 35%) bewusst qualitätsorientiert entschieden. In Flaschen abgefüllt, nachdem für die zweite Fermentation Zucker beigegeben worden ist, reifen die Jungweine im weiteren auf Latten bei gleichbleibender Temperatur und gleichbleibendem Feuchtigkeitsgrad in den Kreidekellereien so lange wie nötig bis zur vollen Entfaltung der Aromen aus: Bei diesem Blanc de Blancs rund acht Jahre lang, bisweilen noch viel, viel länger. Ist der gewünschte Reifegrad erreicht, währenddessen die Flaschen ständig gerüttelt worden sind (Remuage), damit sich das Hefedepot in der Kapsel absetzt, werden sie degorgiert (geöffnet). Unter dem entstandenen Druck entweicht dadurch das Depot mitsamt einer kleinen Menge Wein. Entsprechend wird sodann mit Rohrzuckerlikör (Dosage = 0,5% - 1,25%) die verlorengegangene Menge wieder hinzugegeben. Der Champagner lagert schliesslich weitere drei bis vier Monate, bis er sich, da er durch das Degorgieren einen Schock erlitten hat, neu ausbalanciert hat.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Kundenmeinungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung.

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

For the user experience and the operation of the website constantly improve, uses Flaschenpost cookies and analysis tools. By continuing to use our website, you agree. For more information about cookies and how to use your information see our Privacy Policy