Château Galoupet

Richtungsweisend in Qualität und Umweltschutz

Das Château Galoupet liegt im ältesten Weingebiet der Provence. Seit 1955 werden hier Cru Classé Weine produziert. Vor drei Jahren wurde das renommierte Weingut von Moët Hennessy übernommen. Das klare Ziel: aussergewöhnliche Qualitätsweine mit grösstem Respekt für die Umwelt zu machen.

«Wir von Château Galoupet glauben, dass die Wiederherstellung des Dialogs mit der Natur von grundlegender Bedeutung ist. Sowohl um die Biodiversität zu erhalten als auch um aussergewöhnliche Weine der Côtes de Provence machen zu können», heisst es von Seitens des Weinguts. Das Anwesen soll ein Rastplatz für Zugvögel werden und Hunderte von Insekten und Reptilien beherbergen.

Wie ernst es Château Galoupet mit der Nachhaltigkeit ist, merkt man spätestens, wenn man die Flaschen in den Händen hält. Auch hier hat man nach den umweltfreundlichsten Lösungen gesucht, denn der Grossteil der CO2-Emissionen eines Weins fallen bei der Verpackung und beim Transport an. So darf das Château heute von sich behaupten, für ihren Rosé Nomade die nachhaltigste Weinflasche der Welt entworfen zu haben: Sie besteht zu 100% aus recyceltem PET, das in Küstengebieten gesammelt wurde. Das geringe Gewicht und die flache Form sparen Emissionen auf dem Transportweg. Auf die Qualität des Weins hat diese Verpackung übrigens keine Auswirkungen, denn dieser Rosé ist für den sofortigen Konsum und nicht für jahrelange Lagerung bestimmt.

Der Cru Classé hingegen setzt weiterhin auf eine Glasflasche, denn er ist für die ganz besonders gepflegten Momente gedacht. Allerdings besteht diese Flasche zu 70% aus recyceltem Glas und ist leichter als gewöhnliche Exemplare. Dieser teilweise im Fass ausgebaute Rosé ist vollmundig, vielschichtig und mit einem mineralischen Nachhall, der an die mediterrane Meeresbrise erinnert. Weltklasse!

Beliebte Roséweine

Was dich auch interessieren könnte