Neuseeland

Neuseeland - Ein Weinland im Aufschwung

 

Im Vergleich zu der jahrtausendealten Weinbaugeschichte in Europa ist Neuseelands Historie in diesem Bereich noch quasi im Embryonalstadium. Der Haupt-Hemmer für die Entwicklung einer Weinindustrie war lange Zeit eine vehemente Abstinenzbewegung. Von Anfang der 1900-er Jahre bis etwa 1960 waren Verkauf und Ausschank von Wein in Neuseelands verboten. Erst nach der Lockerung dieser prohibitionistischen Gesetzgebung wurden 1970 die ersten Reben aus Europa importiert, worauf auch Neuseelands seine Weingeschichte zu schreiben beginnen konnte. 

Heute steht der Staat im Pazifik in der weltweiten Rangliste der Weinproduzenten mengenmässig an achter Stelle, wobei der Cabernet Sauvignon anteilsmässig am meisten angebaut wird. Die Rebflächen sind sowohl auf der Nord- wie auf der Südinsel verteilt, wobei die Temperaturen im Süden etwas kühler sind als im Norden. Die Temperaturschwankungen im vom Ozean geprägten Klima halten sich in Grenzen, weshalb das südlichste Weinland der Welt ideale Bedingungen für die Rebzucht bietet.

Weine aus Neuseeland

Alle Infos zur Flaschenpost auf einen Blick