Flaschenpost Magazin 25

Flaschenpost Magazin No. 25 - Eden erschafft das Paradies

 

Flaschenpost Magazin No. 25 - Eden erschafft das Paradies

 

«Willkommen im Weingarten Eden!»

Château Maris Robert Eden

 

La Touge Organic AOP Minervois la Livinière – Château Maris 

La Touge Organic AOP Minervois la Livinière 2016 - Château Maris
CHF 22.50
- +

Robert Eden – weitgereister Winzer und Visionär

Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Beim Wein ist das natürlich etwas schwierig... Robert Eden hatte aber das Glück, in einer vinophilen Familie aufgewachsen zu sein. Und so fiel ihm als Kind der legendäre Weinatlas von Johnson in die Hände. Während Roberts Freunde Mickey Mouse lasen, führte er sich Weinwissen auf höchstem Niveau zu Gemüte. Mit 12 durfte er unter Anleitung seines Vaters an den Weinen schnüffeln, die dieser seinen illustren Gästen auftischte.

 

Kaum volljährig, zog es ihn – wen wundert’s? – in die weite Weinwelt hinaus. So fand er sich in Australien als sogenannte «Kellerratte» wieder. Vom Springer und Gehilfen arbeitete er sich aber schnell empor und lernte schlussendlich bei den grossen Namen das Handwerk. Nach Lehr- und Wanderjahren in der Toskana, dem Burgund, Bordeaux, Amerika und Spanien hat er sich in die Region Südfrankreich verliebt. Er wusste sofort, dass er dort leben wollte. Aber Weinfreak wie er ist, überliess er bei der Wahl seines Domizils nichts dem Zufall: Er probierte Hunderte Weine aus verschiedenen Ortschaften. Die aus Minervois La Livinière waren eindeutig die besten. Robert Eden hatte Glück: Ein Château stand zum Verkauf, und erst noch zu einem Spottpreis. Der Brite musste nicht lange überlegen und erwarb das Weingut im April 1994. Doch leider gab’s da eine sprichwörtliche Leiche im Keller, von der er erst im Oktober Wind bekam: Die Trauben schmeckten grässlich. An Wein war nicht zu denken. Okay, die Wetterverhältnisse waren miserabel. Blöd nur, als sich die Geschichte im Jahr darauf – bei bestmöglichen Bedingungen – wiederholte. Nun war klar: Robert Eden musste ganz neue Wege gehen.

 

 

Mit Chrut und Rüebli zu Spitzengewächsen

Totgesagte leben länger. Man könnte fast denken, dieses Sprichwort sei eigens für die Reben von Château Maris erfunden worden. Die waren nämlich tatsächlich so gut wie tot, als Robert Eden das Weingut 1994 übernahm. Der Vorgänger hatte den Pflanzen durch den massiven Einsatz von Chemikalien und Maschinen enormen Schaden zugefügt. Wie schade um die einzigartigen Böden und die altehrwürdigen Pflanzen!

 

Robert Eden päppelte die Reben mit aussergewöhnlicher Hingabe wieder auf. Dabei machte er eine wegweisende Entdeckung: «Was rund um die Rebe geschieht, wächst und lebt, beeinflusst eindeutig die Qualität und den Geschmack der Trauben.» So wachsen heute Rüben und Rosen zwischen den Reben und gepflügt wird nur mit Hilfe eines Pferdes. Wir haben es im Februar mit eigenen Augen gesehen: Während ringsum alle Weinberge braun und brach daliegen, spriesst es im Weingarten Eden im saftigsten Grün. «Es ist besser für die Umwelt, für den Wein und für Sie!», so die Überzeugung des Visionärs. Heute strotzen die ältesten Reben auf Château Maris nur so vor Gesundheit und liefern Trauben von besonders intensivem Geschmack. Mit äusserster Sorgfalt werden diese Schätze verarbeitet, sodass Robert Eden sowohl aufs Schönen als auch aufs Filtrieren verzichten kann. Der Einzellagen- Wein «Les Amandiers» mit dem Jahrgang 2017 hat von Robert Parker’s Wine Advocate stolze 95 Punkte bekommen. Wir gehen sogar so weit zu behaupten, dass dieser extravagante Hochkaräter einer der besten Weine Südfrankreichs ist: Saftige, vollreife Brombeeren treffen auf geschmolzene Schokolade… Sowas kann wirklich nur im Paradies entstehen!

 

 

Jahrgang beschränkte Verfügbarkeit!

 Les Amandiers Organic AOP Minervois la Livinière – Château Maris

 

 

«Vom Leben eines hartnäckigen Träumers»

 Rioja Reserva DOCa – Luis Cañas

 Juan Luis Cañas, Luis Cañas, Jon Cañas

Rioja Reserva DOCa 2013 - Luis Cañas
CHF 18.50
- +

Abschied von einem Pionier der Rioja

Luis Cañas, der Patron des gleichnamigen Weinguts in der Rioja, ist vor einigen Wochen im Alter von 91 Jahren verstorben. Der charismatische Winzer, mit dem uns eine langjährige Freundschaft verband, war ein wichtiger Impulsgeber für seine Region. Er war einer dieser Männer und Frauen vom Land, die mit ihrer Anstrengung und ihrem Einfallsreichtum den Weg bereitet haben, um die Ursprungsbezeichnung DOCa Rioja zu weltweitem Ruhm zu tragen.

 

Anfangs verdiente Luis Cañas sein Geld als Bauarbeiter, steckte aber einen Grossteil seines Lohns und seine gesamte Freizeit in das kleine Weingut der Familie. Seine Brüder kehrten der Region wie viele andere den Rücken und zogen in die Stadt. Luis Cañas und seine Frau Angeles entschieden sich zu bleiben und setzten all ihre Hoffnungen in den eigenen Wein. Sie beschlossen anfangs der 70er Jahre, ihre Weine selbst abzufüllen und unter eigenem Namen zu verkaufen. Ein absolutes Novum in der Rioja Alavesa, wo Winzerfamilien üblicherweise grosse Erzeuger belieferten. Was Luis Cañas sein Leben lang antrieb, war die Suche nach dem perfekten Wein. «Und darin, glaube ich, übertrifft mich Juan Luis sogar noch», hat uns der Winzer einmal über seinen Sohn gesagt. Wir werden nie vergessen, wie er voller Stolz von den Leistungen seines Nachfolgers sprach oder wie er seinen Grossenkel Jon mit einem funkelnden Blick würdigte, wenn dieser von der Arbeit in den Rebbergen zurückkehrte. Möge sein Andenken mit jedem seiner Weine neu aufleben. Immer und immer wieder.

 

 

«Wer Primitivo mag, wird Onoro lieben!»

Primitivo Puglia IGT Onoro

Den Klassiker gibt’s nun auch als Sonntagswein

Die zahlreichen Onoro-Fans dürfen sich freuen: Nachdem dieser «sündhaft gute Primitivo» bei unseren Kundinnen und Kunden sehr gut angekommen ist, folgt nun ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte. Die Rede ist vom neuen Onoro Old Vines. Dieser hochwertige Primitivo wird aus alten Reben gekeltert, was für eine vortreffliche Konzentration und komplexe Aromen sorgt. Was gleich bleibt: Auch er ist «sündhaft gut» und hat ebenfalls ein sehr gutes Preis-Leistungs- Verhältnis. Merke: Wenn Onoro draufsteht, ist Qualität drin.

 

Die Trauben für diese beiden Weine stammen aus den traditionsreichsten Gebieten für den Anbau von Primitivo, aus den malerischen Landschaften rund um Sava in Apulien. Die Reben wachsen hier in Form von kleinen Bäumchen ohne jegliche Unterstützungssysteme wie Drähte oder Pfähle. Diese Erziehungsform ist so alt wie arbeitsintensiv – und deshalb in den letzten Jahrzehnten fast verschwunden. Man erzeugt dadurch jedoch besonders hochwertige Trauben. Die Onoro- Weine halten diese alte, glanzvolle Weinkultur Apuliens in Ehren.

 

 

Primitivo Puglia IGT - Onoro

13% Rabatt Onoro Primitivo Puglia IGT 2019 - Onoro

Special Price CHF 12.90

Regulärer Preis: CHF 14.90

- +
 

Onoro Old Vines Primitivo Puglia IGT – Onoro

Primitivo Onoro O - Old vines 2017 - Onoro
4 Kundenmeinung(en)
CHF 24.90
- +
 

 

 

«Ein Wein wie Frida Kahlo!»

Frida Kahlo

 

Carmen Gran Reserva Frida Kahlo Limited Edition - Viña Carmen

Das älteste Weingut Chiles erfindet sich neu

Die «Viña Carmen» war das allererste Weingut in Chile. 170 Jahre Geschichte – das lässt manche Weingüter erstarren. Ganz anders bei «Viña Carmen»! Das junge, enthusiastische Team um die Winzerin Emily Faulconer geht spielerisch um mit der Tradition und erfindet sich gerne neu – genau wie Frida Kahlo. «Wir haben uns von Fridas Leidenschaft, Raffinesse und Einstellung inspirieren lassen, um einen neuen Weinstil zu kreieren», sagt Emily Faulconer. Diese geistige Verbundenheit mit Frida Kahlo würdigt das Weingut Carmen nun mit einer Limited Edition ihres Cabernet Sauvignon Gran Reserva.

 

Die mexikanische Malerin übt auch Jahrzehnte nach ihrem Tod noch eine gewaltige Faszination aus. Sie gilt als Stilikone und Symbolfigur der starken Frau. Das Leben von Frida Kahlo erscheint rückblickend wie eine tragische Abfolge von Unglücksfällen: Geburtsgebrechen, schwerer Busunfall, Fehlgeburten und immer wieder Liebeskummer. Im Wissen, dass Glück nur geborgt ist, stürzte sich die Künstlerin ins Leben: Sie hat gemalt, gesungen, getanzt, neue Formen des Lebens und der Liebe ausprobiert. «Hab’ den Mut zu leben, denn sterben kann jeder», war das Credo der Stilikone. In diesem Sinne: Entdecken Sie Neues und erfreuen Sie sich an den schönen Seiten des Lebens!

 

Carmen Gran Reserva Cabernet Sauvignon Frida Kahlo Limited Edition 2018 - Viña Carmen
CHF 22.50
- +
 

 

 

«Das Unmögliche möglich gemacht.»

Sa Fita - Es Fangar Vins

Fahrrad Ernte Weingut Es Fangar Vins

 

Sa Fita 2019 - Es Fangar Vins
1 Kundenmeinung(en)
CHF 23.90
- +
 

Ein Bio-Weisswein von revolutionärer Qualität

Wenn Daniel Morales auf seinem Velo durch die Weinberge von Es Fangar kurvt, würde man nicht gleich denken, dass dieser Mann gerade die Weinwelt auf den Kopf stellt. So kumpelhaft und locker der 43-jährige Önologe mit Pferdeschwanz und Sonnenbrille erscheint – wenn es um Wein geht, wird er zum «Komplexitäts-Freak», wie er selbst sagt.

 

Im Flaschenpost-Magazin No. 22 hat Daniel Morales mit seinen Weinen für Furore gesorgt. Besonders mit seinem Rosé Twenty Twelve hat er Stürme der Begeisterung ausgelöst. «Endlich ein gehaltvoller Rosé», war ein Feedback, das wir häufig bekommen haben. Jetzt doppelt der sympathische Winzer nach. Mit dem Weisswein Sa Fita ist Daniel Morales ein komplexer Weisswein gelungen, der mit dem vollen Aromenspektrum von blumig-kräutrig bis zu vollreifen Früchten und Honigaromen auftrumpft, während er gleichzeitig erfrischend und verhältnismässig leicht ist. Diesem Winzer gelingt es scheinbar immer, das für unmöglich Gehaltene möglich zu machen.

 

Ganzheitlichkeit ist dem Spanier übrigens nicht nur bei den Aromen wichtig. Es Fangar ist ein Naturparadies von 1000 Hektaren, die Rebberge nehmen nur gerade 56 Hektaren in Anspruch. Mit Solarenergie, Kompostwirtschaft, Bioanbau und sauberer Mobilität wird die Umwelt geschont. Ein echter Vorzeigebetrieb! Und der Wein? «Der Sa Fita 2019 ist der beste Weisswein, den ich je gemacht habe», sagt Daniel Morales. Wer ihn und seine Weine kennt, weiss, was das heisst: Ja nicht verpassen!

 

 

 

 

Topseller – Diese Flaschen gehen bei uns ab wie die Post!

 

 

La Pica Blanca – La Pica

Der Held

 

Dieser fruchtige Weisswein stammt aus der Mancha wie der legendäre Don Quijote. Ein Held mit Charme – oder kann jemand dem süssen Duft von Lindenblüten widerstehen?

 

 

 

La Pica Blanca 2018 - La Pica
CHF 18.50
- +

Nero d'Avola Terre Siciliane DOC Invecchiato in Barrique - Terre del Tosone

Der Perfektionist

 

Dieser Nero d’Avola ist tiefdunkel, üppig und schmeckt intensiv nach Beeren. Luca Maroni nennt es «ein unvergleichliches sinnliches Erlebnis» und gibt dem Wein 99 Punkte – zum dritten Mal in Folge.

 

Der Unterhaltsame

 

Vamos! Freunde einladen, Pasta kochen und Gran Sello einschenken... Dieser Rotwein wird allen Spass machen – so sicher wie ein spanischsprachiger Sommerhit.

 

 

Gran Sello GST 2016 - Gran Sello
4 Kundenmeinung(en)
CHF 15.50
- +

Gran Sello GST - Gran Sello

Der Liebling

 

So schmeckt Liebe auf den ersten Schluck! Wir sind hin und weg von diesem prickelndblumigen Prosecco. Wer einmal zu ihm «Ja» sagt, wird ihn immer wieder haben wollen.

 

Prosecco DOC Treviso Extra Dry - Meco
8 Kundenmeinung(en)
CHF 14.90
- +
 

Meco Prosecco DOC Treviso - Meco

Zweigelt Unplugged - Hannes Reeh

Der Solokünstler

 

«Come as you are!» Der Zweigelt von Nirvana-Fan Hannes Reeh ist ungeschönt und ungefiltert. Direkte Emotionen ohne Schnickschnack, genau wie gute Rockmusik.

 

 

9% Rabatt Zweigelt Unplugged 2018 - Hannes Reeh
1 Kundenmeinung(en)

Special Price CHF 19.50

Regulärer Preis: CHF 21.50

- +

Luã Vinho de Mesa - Luã

Der Lissabonner

 

Setzen Sie sich in Gedanken in die berühmte «28», rattern Sie mit ihr durch die malerischen Gassen von Lissabon und lassen Sie sich von der Nostalgie tragen… Até a próxima!

Luã Vinho de Mesa 2018 - Luã
6 Kundenmeinung(en)
CHF 16.50
- +

Alle Infos zur Flaschenpost auf einen Blick