Südafrika
The Chocolate Block 2019 - Boekenhoutskloof

- +
CHF 29.90

Lieferdatum - 22. April 2021

5% Mengenrabatt ab 24 Flaschen

ODER

Über den Wein

Franschhoek, Westkap. Französische Einwanderer brachten im 17. Jahrhundert den Weinbau nach Franschhoek. The Chocolate Block ist ein Parade- Beispiel für das «Châteauneuf-du-Cap», wie die Region am Westkap auch gerne genannt wird. Ob es an den Schoggi-Aromen liegt, dass dieser Wein zum Phänomen wurde?

  • Genussphase: Jetzt bis 2031
  • Auszeichnungen: BLICK: 17.2, Platter's: 4.5, Tim Atkin: 92
  Sie möchten Ihre Bestellung schon früher erhalten?
Wählen Sie einen anderen Wein aus unserem 24h Sortiment
  Gratislieferung ab CHF 99.-
   

Degustationsnotiz

Aromatische Konzentration, Schokoladennoten, sehr würzig, fruchtig, warm, cremig. Gut strukturiert mit mittlerem Körper. Im Wein finden sich Geschmacksnoten von Pflaumen, schwarzen Früchten, vermischt mit violetten Aromen. Elegant und mundfüllend, langlebig, mit gutem Entwicklungspotential, reifen Gerbstoffen und lang anhaltendem Abgang.
   

Traubensorte(n)

Syrah, Grenache, Cabernet Sauvignon, Cinsault, Viognier
   

Kulinarische Empfehlung

Rindfleisch, Wild, Straussenfleisch, Fisch und geschmorten Gerichten
   

Vinifikation

Dem Jahrgang 2019 ging eine sehr trockene Vegetationsperiode voraus, die zu einem rekordtiefen Ernteertrag führte. Die Erntemenge ging gegenüber 2018 um 2% zurück. Der optimistische Rückblick auf diese Bedingungen führte zu kleineren, konzentrierteren Beeren aufgrund ihres höheren Verhältnisses von Fruchtfleisch zu Saft. Diese Umstände, zusammen mit der grünen Lese aufgrund des ungleichmäßigen Knospenaufbruchs, waren ermutigend für die Herstellung von Weinen mit großer Komplexität. Das Swartland erlebte im Dezember '18 und Januar '19 moderate Temperaturen, wobei die ersten Hitzewellen die Appellation im Februar trafen. Das Erntefenster für The Chocolate Block betrug lediglich zwei Wochen. Glücklicherweise machte unsere noch größere Abhängigkeit von unseren Weinbergen aus den Betrieben Porseleinberg und Goldmine den Zeitraum von zwei Wochen in Bezug auf die Obsternte und die Kühltransportlogistik überschaubar. Nach ersten Berichten erweist sich 2019 als ein weiterer guter Jahrgang für Syrah mit ausgeprägten Aromen schwarzer Früchte und einer klassischen schwarz-olivenfarbenen Nuance. Die vorherrschende Sorte (71%) zeigt eine schöne Tintenfärbung im Glas. Die Grenache-Weinberge auf dem Porseleinberg sind dabei, sich zu etablieren, und diese Sorte ist zweifellos der helle, duftende Star des Verschnitts, der einen alten, Châteauneuf-du-Pape-ähnlichen Charme offenbart. Die alte Rebsorte Cinsault ist nach wie vor ein unangekündigter Edelstein, der den Wein mühelos zusammenfügt und eine raffinierte Eleganz ausstrahlt. Mit nur acht Prozent dieser endlichen Sorte, die in der Appellation angebaut wird, ist der Cabernet Sauvignon für die Struktur und den Griff des Verschnitts unerlässlich. Syrah und Cinsault wurden in einer Kombination aus gereiften 2.500 l Foudres aus französischer Eiche und Barriques gereift. Grenache wurde in abgelagerten 600L Demi-Muids gereift. Cabernet Sauvignon war die einzige Komponente, die in neuen Barriques aus französischer Eiche ausgebaut wurde. Die Elevage lag zwischen 13 und 16 Monaten, je nach Komponente und Weinbergparzelle. Für unseren 2019er Jahrgang wurden 2414 Barriques ausgewählt.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Kundenmeinungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung.

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Alle Infos zur Flaschenpost auf einen Blick