Riesling Auslese Binger Scharlachberg QmP 2017 - Weingut Bischel

- +
CHF 25.90

Lieferdatum - 28. September 2020

5% Mengenrabatt ab 24 Flaschen

ODER

Über den Wein

Der Winzer vom deutschen Weingut Bischel beherrscht absolut sein Handwerk. Stil und Finesse sind die Merkmale dieses Weissweins, der in der sonnigen und pittoresken Landschaft des Rheintals seinen Ursprung hat. Wenn Sie auf der Suche nach etwas Besonderem sind, dann dürfen Sie sich diesen hervorstechenden Weisswein 2017 – Riesling Auslese Binger Scharlachberg QmP nicht entgehen lassen. Flaschenpöstler-Tipp: Kombinieren Sie diesen Riesling zu Pilzen oder Crevetten.

  Sie möchten Ihre Bestellung schon früher erhalten?
Wählen Sie einen anderen Wein aus unserem 24h Sortiment
  Gratislieferung ab CHF 99.-
   

Degustationsnotiz

Dieser Riesling strahlt in einem Goldgelb mit leichten Grünreflexen. In der Nase besticht er mit einer unendlichen Aromenvielfalt nach reifen Pfirsichen, Ananas, Aprikosen, Mirabellen und, und, und... Am Gaumen ist er angenehm süss mit schön ausbalancierender Säure und einem ellenlangen Abgang. Ein Süsswein für besondere Momente.
   

Traubensorte(n)

100% Riesling
   

Kulinarische Empfehlung

Süssspeisen aller Art, Käse, Gänseleber, Terrinen, Gebäck oder einfach so für Zwischendurch als Meditationswein...
   

Vinifikation

Die Riesling-Trauben stammen aus dem Binger Scharlachberg, einer der großen Rieslinglagen in Deutschland. Mit Steigungen bis zu 40%, ist dies eine extrem anspruchsvolle Arbeit die nicht immer als ungefährlich erscheint. Die Interpretation dieses quarzitgeprägten Rieslings ist für die Gebrüder Runkel eine besondere Herausforderung. Ende Oktober werden die Trauben in Kisten von etwa 25 Kilogramm am Stock edelfaul und vollreif gelesen. Diese Auslese ist vom Mostgewicht her eigentlich schon als Beerenauslese einzustufen. Vor der Pressung werden die Trauben mit einer alten Mühle gemahlen und ca. 8 Stunden an der Maische stehen gelassen, um die Zuckerkonzentration von etwa 115g RZ/Liter zu erreichen. Anschliessend wird der Most spontan im Stahltank vergoren bis die alkoholische Gärung langsam auf 7.5 Vol. % Alkohol angelangt ist. Danach wird der Wein kältestabilisiert bei ca. 5° Celsius, sodass keine Nachgärungen stattfinden können. Anschliessend wird dieser süsse Wein noch etwa 8-10 Monate im Stahltank ausgebaut, bevor er nach einer Hefefiltration in Flaschen abgefüllt wird.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Kundenmeinungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung.

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Alle Infos zur Flaschenpost auf einen Blick