Barbera d'Alba DOC

Barbera d'Alba DOC2020- Fabio Oberto

CHF18.50
CHF111.00 für 6 Flaschen
CHF2.47/10cl
  • 02.06.2022
  • Gratislieferung ab CHF 99.–
  • 5% Mengenrabatt ab 24 Flaschen

Für diesen Wein gibt es leider noch keine Bewertungen.

Art.Nr.1141088

Über den Wein

In den 1970ern hat Andrea nach dem plötzlichen Tod des Vaters den seinerzeit winzigen Betrieb übernommen, bereits 1978 damit begonnen, eigenen Wein abzufüllen und schliesslich mit einem feinen Gespür und viel Geduld über die Jahrzehnte exzellente Lagen in La Morra, Alba, Barolo und Cherasco erworben und den Familienbetrieb auf 16 ha erweitert. Gerade in den letzten 15 bis 20 Jahren haben sich Vater Andrea und Sohn Fabio in der Spitze des Piemonts etabliert. Vom Dolcetto bis zum Barolo regnete es regelrecht Preise und Auszeichnungen. Und so beglücken sie uns Jahr für Jahr mit herausragenden Weinen, aufgrund ihrer noblen Zurückhaltung und unprätentiösen Herangehensweise – Erfahrung statt Ideologie! – jedoch ganz ohne Rummel und preisliche Eskapaden. Weltklasse zu anständigen Preisen!

Fabio ObertoRotwein   | 75clItalien,   Piemont14.5100% Barbera
CHF18.50
CHF2.47/10cl
Barbera d'Alba DOC
Maskenball. Ein Fest für die Sinne, bei aller Fröhlichkeit mit einer geheimnisvollen Seite. Sehr vital, frische Frucht, auch süsse dunkle Beeren, ganz viel Licht und Leben, aber auch eine verborgene Seele, ruhiger dort, dunkle Würze. Am Gaumen wunderbar verspielt und leicht, ein Tanz der dunklen aber nicht schweren Frucht, der vitalen Mineralität und frischen Säure, auch hier wieder mit geheimnisvoller Aura, herb, viel Kräuter und Kalk, Lakritze, sehr beschwingte Maskerade mit würziger Frucht und Frische bis spät. Ein Verwandlungskünstler von einem Wein, der sich mal licht und hell, mal dunkel gibt - und dieses unterhaltsame Schauspiel bereits beim „kleinen“ Barbera!
Flaschenpöstler-Tipp: Barbera d'Alba DOC passt bestens zu Eintöpfen, Pasta und Piemonteser Gerichten.
Selektive Lese und mehrfach rigorose Selektion von Hand. Vollständige Entrappung und einer Mazeration mittlerer Länge, Fermentation im Edelstahltank, Vergärung mit weinbergseigenen Hefen. Getrennter Ausbau und Reifung, 8 Monate in Edelstahltanks (60%) bzw. 6 Monate in neuen Eichenholzfässern (40%).

Kundenmeinungen