Cocciapazza Montepulciano d'Abruzzo DOC2018- Torre dei Beati

CHF28.50
  • Gratislieferung ab CHF 99.–
  • 5% Mengenrabatt ab 24 Flaschen

Currently unavailable

Für diesen Wein gibt es leider noch keine Bewertungen.

Art. Nr. 1130417

Über den Wein

Mit dem kräftigen Rotwein 2015 – Cocciapazza Montepulciano d'Abruzzo DOC können Sie Ihrer Familie und Freunden was ganz besonderes anbieten. Der Winzer vom italienischen Weingut Torre dei Beati beherrscht absolut sein Handwerk. Eleganz und Finesse sind die Merkmale dieses Rotweins, der in der blühenden und sonnigen Landschaft der Abruzzen seinen Ursprung hat. Flaschenpöstler-Tipp: Kombinieren Sie diesen Montepulciano zu Pizza oder Pasta.

Torre dei BeatiRotwein | 75clAbruzzen14Montepulciano
Jetzt bis 2027
CHF28.50
Cocciapazza Montepulciano d'Abruzzo DOC
Es ist der typischste unter den drei Rotweinen der Azienda Torre dei Beati und stammt aus dem Rebberg Cocciapazza. Die Ernte erfolgt gestaffelt, meistens in drei Durchgängen, bei denen jeweils die Trauben im richtigen Reifestadium gelesen werden - ein aufwendiges Procedere, das aber dem besonderen Mikroklima und der Traubensorte gerecht wird und eben zum Unterschied im Vergleich mit dem allzu bekannten Montepulciano beiträgt. Schon in seiner Farbe verrät der Cocciapazza sein Volumen, was sich im Bouquet durch eine eindrückliche Intensität bestätigt. Erst recht am Gaumen wirkt er opulent und spannend zugleich. Die Gerbstoffe sind weich und zeugen von perfekter Reife des Traubenguts. Alles zusammen ein imposanter Wein, mit langem, schmeichlerischem Abgang. || Produzierte Fl. Montepulciano Cocciapazza: || 11'000 ||
Der Wein sollte in diesem Zeitraum genossen werden: Bis 2023. Von den Flaschenpöstlern empfohlen: Cocciapazza Montepulciano d'Abruzzo DOC harmoniert ideal mit Rindfleisch, Hartkäse und Lammfleisch.
Die Vinifikation fand wie folgt statt: Es ist der typischste unter den drei Rotweinen der Azienda Torre dei Beati und stammt aus dem Rebberg Cocciapazza. Die Ernte erfolgt gestaffelt, meistens in drei Durchgängen, bei denen jeweils die Trauben im richtigen Reifestadium gelesen werden - ein aufwendiges Procedere, das aber dem besonderen Mikroklima und der Traubensorte gerecht wird und eben zum Unterschied im Vergleich mit dem allzu bekannten Montepulciano beiträgt.

Unsere Empfehlungen für dich

0

Kundenmeinungen