Vom Schiefer Riesling Feinherb

Vom Schiefer Riesling Feinherb2020- Weingut Ansgar Clüsserath

CHF14.90
CHF89.40 für 6 Flaschen
CHF1.99/10cl
  • 08.06.2022
  • Gratislieferung ab CHF 99.–
  • 5% Mengenrabatt ab 24 Flaschen
75 cl

Für diesen Wein gibt es leider noch keine Bewertungen.

Art.Nr.1141456

Über den Wein

PFIRSICH - QUITTE - WÜRZIG Vom Tonschiefer-Verwitterungsboden stammen die Rieslingtrauben aus den Lagen des Trittenheimer Altärchens und dem Rosengärtchen. Gegenüberliegend, getrennt von dem Flussbett der Mosel, erzählen sich die beiden Lagen ihre Liebesgeschichten. Dabei sind sie sich einig: stressfreier und unkomplizierter Trinkfluss soll das Versprechen dieses Alltagshelden sein. Ein gut strukturiertes Süße-Säurespiel mit feinen Aromen von Limette, Stachelbeere und Apfel trifft auf eine frische Mineralik. Klassisch, ausgewogen, eben typisch Mosel.

James Suckling: 92/100
CHF14.90
CHF1.99/10cl
Vom Schiefer Riesling Feinherb
Die klassisch-traditionelle Riesling-Machart an der Mosel bringt seit jeher Weine mit feiner Restsüße hervor. Der ‚Vom Schiefer Riesling feinherb’ knüpft an diese Tradition an und bildet den Einstieg in die mineralischen Steillagen-Rieslinge von Eva Clüsserath. Die Rebstöcke für diesen Wein stammen aus drei verschiedenen Einzellagen: Das ‚Trittenheimer Altärchen’ mit verwitterten Tonschieferböden befindet sich auf der Trittenheimer Moselseite und bringt Rieslinge mit Aromen von Zitrus, Grapefruit und Orangenschalen hervor. Das Rosengärtchen mit lehmigen Tonschiefer-Verwitterungsböden befindet sich nördlich von Trittenheim. Die Einzellage Sonnenlay liegt bei Mülheim in einem Seitental der Mosel und vermittelt filigrane, zitrusartige, leicht mineralische Aromen. Somit entsteht durch feines Süße-Säure-Spiel ein ausgewogen-harmonisches Beispiel für das klassische Geschmacksbild dieser Region mit fein eingebundenem, mineralischem Rückgrat
Passt zu Poke-Bowl mit Lachs, Ingwer und Wasabi.
Die Trauben werden von Hand gelesen und schonend gepresst. Spontangärung im klassischen Mosel Holzfass (Fuderfass). Danach liegt der Wein bis Juni auf der Hefe.

Kundenmeinungen